Archiv für den Monat: September 2017

Die Möglichkeiten der Fashion Foil

Die Fashion Foil bietet neben der von uns empfohlenen und deckenden Andruckweise mit Adhesive noch viele weitere Möglichkeiten, Textilien damit kreativ zu dekorieren. So lässt sie sich zum Beispiel mit verschiedenen Methoden mehrfarbig andrucken. Als Untergrund empfehlen wir unser Adhesive aus plotbarem Hotmelt-Kleber. Fashion Foil kann aber auch über selbstentgitternde Transferpapiere oder Siebdrucktransfers gepresst. werden. Zudem verleiht sie Flexfolien einen metallischen Schimmer.

Wichtig: Immer einen Abdeckbogen verwenden!

Verwendete Materialien:

Selbstentgitternde Transferpapiere, Siebdrucktransfers etc.

Veredeln Sie Teile von selbstentgitternden Transferpapieren, von Siebdrucktransfers oder anderen Transfers mit der Fashion Foil. Die Fashion Foil hält auf nahezu allen Transfers mit klebender Oberfläche. Es bietet sich an, die Fashion Foil für Highlights zu verwenden.

Mehrfarbiger Andruck in Distressed-Optik

Wird die Fashion Foil vor dem Andruck zerknüllt, lösen sich Farbpartikel. Beim Aufdruck entsteht dadurch ein Distressed-Effekt, bei dem die Farbe nicht gleichmäßig übertragen wird.

Zunächst die Hauptfarbe im Distressed-Look anpressen. Dazu wird die Fashion Foil (im Beispiel Silber) vor dem Anpressen zerknüllt. Nach dem Abkühlen und Abziehen der silbernen Folie werden die farbigen Highlights mit kleinen Stücken Fashion Foil (hier in Red und Sapphire Blue) aufgelegt. Die Farbe dieser Folie überträgt sich nun an den Stellen, wo die silberne Farbe aufgrund des Distressed-Looks nicht aufgetragen wurde.

Formen mit Schere zuschneiden

Für einfache geometrische Muster kann die Foil auch mit der Schere zugeschnitten werden, um so kreative Farbmuster zu erstellen. So wurde diese Blume des Lebens aus dem Buddhismus zunächst mit Adhesive angepresst. Dann wurde ein kleines Stück Fashion Foil Copper zu einem Kreis geschnitten. Darüber wurde ein zweiter, etwas größerer Kreis aus Fashion Foil Rose Gold gelegt und anschließend das ganze Motiv noch einmal mit Fashion Foil Kupfer abgedeckt. Anschließend wurden alle drei Schichten auf einmal angepresst.

Mehrfarbiger Andruck mit Schablonen

Aus einem Grip Abdeckbogen lässt sich mit einem Plotter eine Schablone schneiden. Diese wird unter die erste Farbe der Fashion Foil gelegt. Dadurch wird dieser Bereich beim Andrucken der ersten Farbe ausgespart. Nachdem die Fashion Foil abgekühlt ist und entfernt wurde, kann auch die Schablone vorsichtig gelöst werden. Im zweiten Schritt wird nun eine andersfarbige Fashion Foil über den freigelassenen Bereich angedruckt.

Bonus: Ausdrucke aus dem Laserdrucker verzieren

Unsere Fashion Foil hält im Übrigen auch aus Ausdrucken von Laserdruckern. Einfach die Foil über den gewünschten Bereich legen und mit den üblichen Parametern andrucken.

Vorsicht allerdings bei doppelseitig bedruckten Papierbögen oder wenn Sie nicht die komplette Tinte mit der Fashion Foil bedecken. Die Tinte färbt ab auf Bodenplatte und Abdeckbogen. Dies kann zu Abdrücken auf anderen Bögen oder Kleidungsstücken führen.